PHYSIOTHERAPIE - KÖRPERARBEIT - YOGA ALS THERAPIE

PHYSIOTHERAPIE - KÖRPERARBEIT - YOGA ALS THERAPIE

„Den Menschen als integriertes Ganzes verstehen“

(John E. Upledger-Cranio Sacral Konzept)

Seit meinem Studienabschluss zur Physiotherapeutin im Juni 2010, beschäftige ich mich zusätzlich intensiv mit dem ganzheitlichen System Mensch.
Folgende spezifische Fortbildungen

  • Yoga- Ausbildung in Guatemala (200h – 06/2015)
  • Cranio-Sacrale Therapie I+II nach Upledger
  • Faszien-Distorsionsmodell (FDM) nach Typaldos I-III
  • Shiatsu Ausbildung an der internationalen Shiatsu Schule Österreich (i. Ausb.)
  • Workshops in akrobatischem Yoga/Partneryoga und Thai- Massage (seit 2013)

begleiten mich in meinem Weg als ganzheitliche Körpertherapeutin. Das zusätzliche Arbeiten auf der (Yoga)matte und die Verbindung zur Erde, geben mehr Raum, mehr Vertrauen und kreativen Handlungsspielraum.

Meine Hauptaufgabengebiete als Physiotherapeutin und Körpertherapeutin ...

Mobilisieren – Kräftigen – Verbindungen schaffen

  • BEWEGUNGSAPPARAT

    Chronische-, sowie akute Schmerzzustände, nach Operationen und Verletzungen lindern

  • PRÄVENTION

    Haltungsschulung, Stabilisations- und Mobilisationstraining und Körperorganisation
    Einmal monatlich - Workshops

  • YOGA ALS THERAPIE

    "Verbindung von Körper, Geist und Seele“
    Weiterentwicklung ihrer Yogapraxis
    Linderung von psychosomatischen Beschwerden, Energieausgleich
    Lernen von Atem- und Entspannungstechniken, für mehr Konzentration und Wohlbefinden

Was meine Arbeit auszeichnet ...

Als Physiotherapeutin steht für mich die Leidenschaft an der Bewegung an oberster Stelle. Die fachliche Kombination von Physiotherapie und Yoga ermöglicht mir, Sie auf allen Ebenen individuell und kompetent zu betreuen. Warum Faszienarbeit ...

„Gesundheit bedeutet Raum, Beweglichkeit, Tonus“

(DI Marina Lincir-Faszie ISSÖ)

„Die Faszie, ein mechanisch verbundenes, auf Impulse ansprechendes, dynamisches Ganzes.“

Das Fasziensystem ist ein durchgängiges, dreidimensionales System aus weichem Bindegewebe, welches den ganzen Körper durchzieht. Die tieferliegenden Hirnhäute sind von der Knochenebene (Periosteum, Sehnen, Bänder), der myofaszialen Ebene (Muskulatur) sowie der viszeralen Ebene (Organe) überlagert. Den Abschluss bildet das grösste unserer Organe, die Haut.

RAUM – BEWEGLICHKEIT - TONUS

Mit Faszienarbeit kann mehr Raum im Gewebe geschaffen werden. Dadurch wird die Bewegungsfreiheit des Gewebes gefördert, sowie der optimale Gewebetonus wiederhergestellt. Noch vereinfacht ausgedrückt, die Selbstheilung unseres Körpers unterstützt und angekurbelt.
Meine Intention als Therapeutin ist es Sie individuell zu betreuen sowie die Sensibilität und Wahrnehmung für Ihren Körper zu schulen.
Ich möchte Sie präventiv auf Ihrem Weg zur Erhaltung ihrer Gesundheit begleiten oder Sie wieder dorthin zurückführen.
Denise

Denise Luttenberger

Hier könntest du stehen!

wir suchen dich
Bewirb dich als Teil von MOveMENT

Spricht dich unser Konzept von MOveMENT an? Möchtest du bei uns unterrichten, therapieren, trainineren oder beraten?

Wir freuen uns dich uin unserem Kollektiv begrüßen zu dürfen

Bewerbe dich hier